Esprit der Stadt: Zukunftskunst –
Wahrnehmung über die Sinne.

IMG_2926
„Die Große Transformation“ in der Wuppertaler Oper?
Besser gesagt, die Vorstellung des Buches von Uwe Schneidewind
über die „Einführung in die Kunst des gesellschaftlichen Wandels“ im Foyer
der Oper mit einer musikalischen Performance, einer lebendigen Diskussion
und einer konkreten Erkenntnis:
Wissenschaft und Kunst müssen näher zusammenrücken!

IMG_2938
Das Ergebnis:
Gelebte Transformation – Gastgeber und Intendant der Wuppertaler Oper,
Berthold Schneider (r), plant einen Bürotausch mit Professor Dr. Uwe Schneidewind (l),
dem Präsidenten des renommierten „Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie“.

Das ist Zukunftskunst: Die Fähigkeit, kulturellen Wandel, kluge Politik,
neues Wirtschaften  und innovative Technologien miteinander zu verbinden.

 

Weitere Informationen:

Uwe Schneidewind – Die Große Transformation

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

WOW! Wuppertal!

__________________________________________________________________________

One Response to Esprit der Stadt: Zukunftskunst –
Wahrnehmung über die Sinne.

  1. Helmut Ebert sagt:

    Lieber Herr Dams,
    wenn es im Bereich der Musen so etwas wie “just in time”-Lieferung gibt, dann heute. Sie ahnen nicht,
    welch großen Gefallen Sie mir mit Ihrem Newsletter getan haben. DANKE!
    Begleite mit Doktorandin den Change-Prozess einer Bezirksregierung. Da passt die Transformation haargenau.
    Und von nichts kann man so viel lernen und sich anregen lassen, wie von der Kunst.
    Drum ein herzliches Dankeschön und alles Gute und Liebe nach Wuppertal
    Ihr Helmut Ebert

    https://www.springer.com/de/book/9783658225681

Hinterlasse eine Antwort