Museum Schloss Morsbroich:
Am seidenen Faden?

1Bild

Als „ein Haus, das gute Arbeit leistet aber am seidenen Faden hängt“
beschreibt die Journalistin Helga Meister das Museum Morsbroich in Leverkusen,
anlässlich ihres Berichtes über die Ausstellung Sigmar Polke „Fotografien 70-80“
(WZ 22.06.2018).

2Bild
3Bild
Kunstliebhaber sollten sich also beeilen.
Solange der Faden noch nicht gerissen ist, gibt es hier einiges zu entdecken.

4Bild
Neben 500 Fotografien des „wilden Sigmar Polke als Fotokünstler“
in der Hauptausstellung (bis 2.09.18) finden wir in der Grafiketage „Gedankenräume“
und „Zeichen an der Wand“ (bis 26.08.2018).

5Bild
6Bild
7Bild
Kunstgenuss wird hier vielfach mit Kaffee und Kuchen verbunden,
wie die diversen Einladungen ausweisen.
Also vormerken: „Kunst, Kaffe und Kuchen“ bevor der seidene Faden reißt.

 

Weitere Informationen:

Museum Morsbroich

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop

Anmeldung Newsletter: NETZWERK-ATELIERAUS
___________________________________________________________________________

Hinterlasse eine Antwort