Datenschutz

1. Allgemeine Hinweise

Die Internetpräsenz www.vokdamsatelierhaus.de („Webseite“) ist ein Angebot des Vok Dams ATELIERHAUS (im Folgenden „wir“/ „uns“).

Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Nutzen Sie unsere Webseite und den Service unserer Webseite, werden personenbezogene Daten verarbeitet.

Weil uns der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig ist, möchten wir, dass Sie die Möglichkeit haben, sich umfassend darüber zu informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wie von uns verarbeitet werden.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit unter der Rubrik „Datenschutz“ unter http://vokdamsatelierhaus.de/datenschutz/ auf unserer Webseite abrufen.

Ein Hinweis vorab: Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes neu (BDSG-neu) sowie andere datenschutzrechtliche Bestimmungen.

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Vok Dams ATELIERHAUS ist als Betreiber der Webseite Verantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten, die aufgrund der Nutzung dieser Webseite verarbeitet werden.

Vok Dams ATELIERHAUS
Herberts Katernberg 50
42113 Wuppertal
Tel: 0202 38907 124
Fax: 0202 38907 199

Atelierhaus@vokdams.de
www.vokdamsatelierhaus.de

3. Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden aus technischen Gründen nachfolgende Daten, die Ihr Browser übermittelt, automatisch gespeichert:
- Informationen über Ihren Browsertyp und Ihre Browserversion
- Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
- Die Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
- Ihre IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs
Unser System speichert Ihre personenbezogenen Daten in Logfiles. Diese Daten werden nicht mit anderen Sie betreffenden personenbezogenen Daten gespeichert.

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f. DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um die Bereitstellung der Webseite auf Ihrem Endgerät zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir Ihre personenbezogen Daten, um unsere Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Dabei werden Ihre Daten nicht zu Marketingzwecken verarbeitet.

Daraus ergibt sich auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

d. Dauer der Speicherung

Die vorbezeichneten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Verarbeitungszwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite der Fall, wenn Sie die jeweilige Sitzung beenden.

Hinsichtlich der Verarbeitung von IP-Adressen in Logfiles erfolgt deren Löschung nach sieben Tagen. Eine längere Speicherung ist nur möglich, wenn Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfremdet wird, sodass ein Rückschluss auf Ihre Person nicht mehr möglich ist.

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Bereitstellung der Webseite aus technischen Gründen zwingend erforderlich ist. Die Nutzung der Website erfolgt aber freiwillig und kann durch den Betroffenen jederzeit unterbunden werden, sodass eine weitere Verarbeitung personenbezogener Daten nicht erfolgt.

3.2. Kommentarmöglichkeit

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie möchten, können Sie auf unserer Webseite Kommentare zu Blogbeiträgen hinterlassen, die auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Die Nutzung der Kommentarfunktion setzt voraus, dass Sie einen Namen eingeben, wobei es sich auch um ein Pseudonym handeln kann. Weiterhin ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Die Kommentarfunktion kann ohne diese Angaben nicht verwendet werden.

Darüber hinaus werden Ihre IP-Adresse sowie der Zeitpunkt, an dem der Kommentar erstellt wurde, gespeichert.

Wird Ihr Kommentar auf unserer Webseite angezeigt, verarbeiten wir zwar die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, diese wird jedoch nicht veröffentlicht. Haben Sie sich keines Pseudonyms bedient, wird nur Ihr Name veröffentlicht.

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeitet.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten für den Fall, dass der Verfasser eines Kommentars eine rechtsverletzende Äußerung tätigt. Wir benötigen diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen gegen den Verfasser vorgehen zu können, hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die von Ihnen verfassten Kommentare werden von uns vor ihrer Veröffentlichung nicht überprüft.

d. Dauer der Speicherung

Die Kommentare und die in diesem Zusammenhang veröffentlichten personenbezogenen Daten werden gespeichert und verbleiben auf unserer Webseite, bis Ihr Kommentar von uns mangels Relevanz oder Aktualität vollständig gelöscht wird oder aus rechtlichen Gründen gelöscht werden muss.

Wir behalten es uns vor, Kommentare zu löschen, wenn diese von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden.

Ihre IP-Adresse wird nach 7 Tagen gelöscht.

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Sie können der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar stehen, jederzeit widersprechen.

3.3. Newsletter

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unseren kostenfreien Newsletter zu beziehen. Damit wir diesen an Sie versenden können, benötigen wir bei Ihrer Anmeldung die nachfolgenden personenbezogenen Daten:
- E-Mail-Adresse
- Name

Weitere Daten werden nicht verarbeiten. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Die bei der Newsletter-Anmeldung von Ihnen angegebenen Daten (E-Mail-Adresse und Name) verwenden wir ausschließlich für den Versand der durch Sie abonnierten Newsletter und geben sie nicht an Dritte weiter. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist das Vorliegen einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse dient dazu, Ihnen den Newsletter zu versenden.

Dabei prüfen wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse darauf, ob Sie tatsächlich der tatsächliche Inhaber sind bzw. der Inhaber der E-Mail-Adresse in den Empfang des Newsletters eingewilligt hat.

Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht.

d. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, weil Sie sich vom Abonnement wieder abgemeldet haben. Die Löschung Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt unverzüglich, die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen Daten, wie Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung werden in der Regel nach 30 Tagen gelöscht.

e. Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten, deren Nutzung zum Versand des Newsletters sowie das Abonnement dieses Newsletters selbst, können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Den Widerruf können Sie durch das Anklicken des „Unsubscribe“-Links per Mail vollziehen, der in jedem Newsletter enthalten ist. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht.

4. Ihre Rechte als Betroffener

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO, sodass Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zustehen:

4.1. Auskunftsrecht

Ihnen steht das Recht zu, von uns jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst auch die Auskunft über die Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen wir Ihre Daten übermitteln, sowie die Zwecke, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

4.2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, sofern Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind.

4.3. Recht auf Löschung beziehungsweise Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind dazu verpflichtet, die Löschung unverzüglich vorzunehmen. Etwas anderes gilt nur, wenn wir auf Grund vertraglicher und/oder gesetzlicher Regelungen zur weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn uns steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten eine Löschung verbieten. In einem solchen Fall schränken wir die Verarbeitung ein und löschen die in Rede stehenden personenbezogen Daten unverzüglich nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist.

4.4. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern dies technisch möglich ist. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern Sie dies wünschen.

4.5. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

4.6. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht zu, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder das BDSG verstößt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de