Archives for Mai 2014

Das ATELIERHAUS feiert Geburtstag

Fertiges Bild

ZEIT*ZEUGEN als Autoren des Buches “50 Jahre KommunikationDirekt”

Am 16. Mai 2013 war es soweit:
Mit einer Ausstellung zu unserer repräsentativen Branchendokumentation
„50 Jahre KommunikationDirekt, Entstehung und Entwicklung von Event- und Live-Marketing“
konnten wir letztes Jahr unser ATELIERHAUS mit über 150 Gästen eröffnen. Eine tolle Party!
Mit von der Partie waren viele der 24 renommierten Autoren,
die in ihren Beiträgen diese Entwicklung aus ihrer Sicht schildern.

Infos:

afi_16052013a__546

Unterhaltungskünstler Jörg Knör bei der Eröffnungsfeier des ATELIERHAUSES

Impulse für kreative und strategische Kommunikationsarbeit hatten wir uns auf die Fahnen geschrieben.
NEUES WISSEN wollten wir vermitteln, NEUES DENKEN implementieren, NEUES HANDELN daraus ableiten.
Es freut uns, dass dieses Konzept aufgegangen ist. Damit dies nicht verborgen bleibt, haben wir auf unserer Homepage einen NOTIZ.BLOG mit Meldungen zu den verschiedensten Aspekten unserer Arbeit eingerichtet.
In Newslettern machen wir auf einzelne Themen aufmerksam. So erfolgreich, dass der Wunsch nach einer offenen Kommunikation auch über Facebook  an uns herangetragen wurde.
Dem wollen wir uns nicht verschließen und haben pünktlich, ein Jahr nach der ATELIERHAUS-Eröffnung, unsere Facebook-Seite aktiviert: https://www.facebook.com/vokdamsatelierhaus

Facebook Bild atelierhaus
Mit aktuellen Beiträgen aus dem ATELIERHAUS zu Kreation, Kommunikation und Marketing.
So bleiben wir in Verbindung. Mit weiteren Impulsen für kreative und strategische Kommunikationsarbeit.

Kurzvorstellung: Vok Dams ATELIERHAUS

_____________________________________________________________________________

20 Gänge – 1500 Euro (pro Person)

Foto Was kostet Aufregung
Kennen Sie Heike Winnemuth? Eine Bestsellerautorin, die in Ihrer wöchentlichen Kolumne im „stern“ Alltagsgeschichten kommentiert. Auch hier geht es um das „Gefühl“. Das Gefühl, dass wir uns etwas Gutes tun, wenn wir uns etwas Teures gönnen. Nicht die Qualität, sondern der Preis stimuliert die Belohnungssysteme in unserem Gehirn, so die These.
Sie verweist in diesem Zusammenhang auf das „Teuerste Restaurant der Welt“, das am 1. Juni auf Ibiza eröffnet werden soll und ein 20-Gänge-Menü für 1500 Euro anbieten will.
Von „multisensorischen Erfahrungen aus Licht, Geräuschen, Trockeneisnebel, wechselnden Temperaturen und Luftfeuchtigkeitsgraden“ ist die Rede und einem Koch, der seine Kreationen mit „Aufregung“ würzen will.

Warum uns das interessiert?
Weil Event-Catering ein Teil der „Direkten Wirtschaftskommunikation“ ist und die Möglichkeiten des „Story-Telling“ in diesem Bereich offensichtlich noch nicht ausgeschöpft sind.
Viel Spaß bei den neuen Catering-Kreationen, liebe Kollegen.

 

Weitere Informationen:

_____________________________________________________________________________

WOW: Große Gefühle

Anhang 7

“WOW…” illustriert das Schloss Hohenkammer-Magazin seine Titelseite und beschäftigt sich inhaltlich mit dem Thema „Große Gefühle“.
Was aber interessanter ist – in einem ganzseitigen Interview macht Colja M. Dams, CEO  unserer Agenturgruppe deutlich: „Gefühle können sehr präzise sein“.
Er bescheinigt dem Medium Event gute Aussichten: „Zwischen digitaler Kommunikation und klassischen Medien bietet sich das Event als integrierendes, mittlerweile sogar als leitendes Medium an“.
Wir haben es ja immer gesagt – „Events, ein Medium mit Zukunft!“

 

Weitere Informationen:

_____________________________________________________________________________