ATELIERHAUS NOTIZ.BLOG

Storytelling – um Bürger wach zu rütteln

Bild1
m
…weiterlesen

Weitere Informationen:

WOW! Wuppertal!

 

Die Stadtzeitung Wuppertal

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

ARTCOLLECTION ArtShop
___________________________________________________________________________

Save the Date: 6. Mai 2018
Saxophonist Hans Peter Hiby

Raumklang – das ATELIERHAUS musikalisch interpretiert:

18-03-13_Bild Hans Peter Hiby_1
Foto: Antje Zeis-Loi

Auf den Namen Hiby treffen wir bei unserer Jubiläums-Veranstaltung gleich zweimal.
Neben den Großplastiken des Bildhauers Hans-Jürgen starten wir mit einer
Musik-Performance seines Namens-Vetters, des Wuppertaler Saxophonisten
Hans Peter Hiby, der als einer der großen Geheimtipps der deutschen
Free-Jazz-Szene gilt.

Kraftvolle und energiegeladene oder ruhige und kontemplative Saxophonklänge
interpretieren Räume und Besucher, schaffen Verbindungen zu Skulpturen und den
Bildern (iNotes) der umfangreichen Ausstellungmit knapp 80 großformatig en Motiven,
die auf zwei Ebenen zu sehen sind.

„Free Jazz ist einerseits ein historischer Begriff für (harmonisch)
freies Improvisationsspiel im Jazz seit den 1960er Jahren. Andererseits ist es ein bis
heute ausstrahlendes Paradigma, das die Möglichkeit zur freien Entfaltung immer
neuer Formen im Jazz und auch darüber hinaus (etwa in der Intuitiven Musik)
bereithält.“(Wikipedia)

Damit schließt sich der Kreis zu „50 Jahre KommunikationDirekt“
und zu „5 Jahre ATELIERHAUS“. Aber auch zu den Anfängen in den 1960er Jahren,
in denen in Wuppertal nicht nur die Fluxus-Bewegung (Galerie Parnass)
ihre ersten Erfolge feierte, sondern auch die Free-Jazz-Szene Wuppertal
in den Mittelpunkt einer revolutionären Musik-Entwicklung stellte.

—————————————————————————

„ATELIERHAUS 5“

Wi(e)derSehen!
Begegnungen mit der Kunst.

Ausstellungen:
Vok Dams: “iNotes – KommunikationDirekt”
Hans-Jürgen Hiby: Skulpturen

Ausstellungsdauer:
6. Mai 2018 bis 10. November 2018

Vernissage:
Sonntag, 6. Mai 2018, 14:00 Uhr
Einführung: Dr. Ulrike Lehmann
Raumklang: Saxophonist Hans Peter Hiby

————————————————————————
Weitere Informationen:

Vok Dams ATELIERHAUS Ausstellung

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop

___________________________________________________________________________

Einladung zur Finissage Rupert Warren!

„Die Entdeckung des Sichtbaren“
Freitag, 13. April 2018 um 17:00 Uhr!

IMG_2194
Letzte Gelegenheit für eine persönliche Führung des Künstlers durch die Ausstellung.
Letzte Gelegenheit, um auf den Erfolg der Ausstellung anzustoßen
und eine gute Gelegenheit für alle,
die „Ihre“ Bilder aus der Ausstellung in Empfang nehmen möchten.

IMG_2014
IMG_2011
Sie erinnern sich? Großer Andrang bei der Eröffnung unserer Ausstellung.
Viele Informationen und gute Gespräche. Dank an alle, die dabei waren.

IMG_0778
IMG_0727
Künstlergespräche: Individuelle Führungen und Diskussionen:
Die Entdeckung des Sichtbaren!

IMG_1210
Nutzen Sie die Gelegenheit
und feiern Sie mit uns den Abschluss einer außergewöhnlichen Ausstellung.
Wir freuen uns auf Sie!

Es gilt Abschied zu nehmen.
Von Rupert Warren und seiner Ausstellung
in unserem ATELIERHAUS.

Wir laden Sie herzlich ein. Zu einem letzten Besuch dieser Ausstellung.

Zu unserer Finissage: Freitag, den 13. April 2018  um 17:00 Uhr.

17-07-20-Anfahrt_Atelierhaus_LY2
Direkt am ATELIERHAUS stehen nur beschränkt Parkplätze zur Verfügung.
Wir empfehlen ca. 150 m entfernt im August-Jung-Weg zu parken.

 

Weitere Informationen:

Vok Dams ATELIERHAUS Ausstellung

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop

___________________________________________________________________________

iNotes – KommunikationDirekt!

Bild1
IMG_1357
Kein Osterei – aber ein Ostergruß!

IMG_1368  IMG_1379IMG_1362
Keine Oster-Messe – aber eine Oster-Botschaft!
(„iNotes – KommunikationDirekt“)

Weitere Informationen:

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop

___________________________________________________________________________

Save the Date: 6. Mai 2018
Dr. Ulrike Lehmann – „Wirtschaft trifft Kunst“!

DIE FOTOGRAFIE IST TOT Ð ES LEBE DIE FOTOGRAFIE!
Dr. Ulrike Lehmann (M.): Herausgeberin und Autorin „Wirtschaft trifft Kunst“
Fotografie: Rupert Warren

Neben der fotografischen Dokumentation „iNotes – KommunikationDirekt“
und der Sonderausstellung „Hans-Jürgen Hiby – Skulpturen“
beschäftigen wir uns aus Anlass unseres fünfjährigen ATELIERHAUS-Jubiläums
am 6. Mai 2018  erstmals mit dem Thema „Wirtschaft trifft Kunst“.

„Wirtschaft trifft Kunst – geht das?“ fragt die Autorin und Herausgeberin
des gleichnamigen Buches, Dr. Ulrike Lehmann und gibt in Ihrer Einführung
gleichzeitig die Antwort, „warum Kunst Unternehmen gut tut“.

Kunstvermittlerin Dr. Ulrike Lehmann (ART / Coaching) wird bei der Eröffnung
unserer Ausstellungen in einer kurzen Einführung erläutern, in welchem Kontext
Kreativität, Kunst und Kommunikation zueinander stehen und welche Rolle
das ATELIERHAUS in diesem Zusammenhang spielt.

Sie sind zur Eröffnung der Ausstellungen und dem Vortrag herzlich eingeladen.
Bitte merken Sie den Termin vor.

Mit den besten Grüßen aus WUPPERTAL,
der Erlebnisstadt* mit der Schwebebahn

Vok Dams.
—————————————————————————

„ATELIERHAUS 5“

Wi(e)derSehen!
Begegnungen mit der Kunst.

Ausstellungen:

“iNotes – KommunikationDirekt”

Hans-Jürgen Hiby: Skulpturen

Vernissage:
Sonntag, 6. Mai 2018, 14:00 Uhr

Einführung: Dr. Ulrike Lehmann

Ausstellungsdauer:
6. Mai 2018 bis 10. November 2018

————————————————————————
Weitere Informationen:

Vok Dams ATELIERHAUS Ausstellung

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

Dr. Ulrike Lehmann

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop

___________________________________________________________________________

Die Entdeckung des Sichtbaren:
Wuppertal Marketing –
Das Stadt-Marketing wird sichtbar.

IMG_1043
Die Wuppertal Marketing GmbH präsentiert ihre beachtliche Erfolgsbilanz
in der heutigen Ausgabe der Westdeutschen Zeitung (WZ). Lesenswert!
„Die Stadt ist erlebbar, entdeckbar und erzählbar geworden“ wird Geschäftsführer
Martin Bang zitiert und er verweist auf einen Besucherrekord im vergangenen Jahr
und eine Fülle von aktuellen Angeboten für auswärtige Besucher.

Wir haben es ja immer gesagt: WUPPERTAL, die Erlebnisstadt mit der Schwebebahn!
Jetzt haben wir es schwarz auf weiß, mit positiven Meldungen und Fakten,
die es belegen.

PS.: Zu einer „Entdeckung des Sichtbaren“ gehört auch ein Besuch in unserem
ATELIERHAUS mit der Ausstellung des Fotokünstlers Rupert Warren,
der unter diesem Titel großformatige Werke seines Schaffens präsentiert.

Weitere Informationen:

WZ 26. März 2018 – Stadtmarketing: „Wuppertal ist erleb- und erzählbar geworden“

Vok Dams ATELIERHAUS Ausstellung

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop
___________________________________________________________________________

Künstlergespräch im ATELIERHAUS

Künstlergespräch2:
iPhone-Notizen vom 16.03.2018 zu Rupert Warren und seiner Ausstellung
„Die Entdeckung des Sichtbaren“.

IMG_1297
IMG_1301
Projekt EXPLORATION VD: Digitale Collagen dokumentierter Großveranstaltungen
der Agentur VOK DAMS mit Projekten von Bayer, BYK, BenQ, Geberit, Skoda,
BMW und Coroplast.

IMG_1324
IMG_1320
Projekt #EXPLORATION 365: Der Tag – der Monat – das Jahr:
6000 Bilder Film – 365 Bilder Alben – 12 Bilder Auswahl

Weitere Informationen:

Vok Dams ATELIERHAUS Ausstellung

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop
___________________________________________________________________________

„…so etwas wie ein Oskar für das Lebenswerk…“

IMG_1454
Da kommt Freude auf: Der ZORA AWARD 2018 „für Vok Dams & seine Dauerpower“
(Foto: Dieter Stork)

Hoher Besuch im ATELIERHAUS und viel Ehre für Vok Dams: Sylvia Koch,
Dr. Walter Wehrhan und Martina Gawenda von EventPartner, dem führenden Magazin
für Event-Marketing, verleihen Vok Dams den ZORA AWARD 2018 für sein Lebenswerk.

IMG_1288
iNotes – KommunikationDirekt

Das ist überraschend. Denn die „Event-Zora“, eine vielgelesene Kolumne des Magazins,
fiel bisher eher durch viel Hintergrundwissen und bissige Bemerkungen auf,
die nicht immer (und nicht von allen) mit Freude aufgenommen wurden.

So ist auch die Laudatio nicht frei von Hintergrundwissen („es wehte frischer Wind
durch das Tal der Wupper“) und freundlichen Spitzen („… weil er in der Branche nie Ruhe
geben konnte“) mit einer Zora-typischen Einschätzung („das könnt ihr jetzt finden,
wie ihr wollt.“).

Vok Dams (himself) sagt danke!

 

Weitere Informationen:

Event-Partner – Der Zora Award 2018

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop
___________________________________________________________________________

Der Berg ruft
und das Matterhorn steht Kopf!

Bild4
Gasometer Oberhausen: DER BERG RUFT!

Wer die Warnung am Eingang ernst nimmt, sollte auch eine gute Kondition mitbringen.
Vor allem, wenn er (am Anschluss an die Pressekonferenz) die Aussichtsplattform
mit dem Aufzug erreicht und den Abstieg wegen des blockierten Aufzuges
über die Außentreppe mit 20 Ebenen und gefühlten 40 Stockwerken versucht.
Eine Überraschung, da die Treppe dann im unteren Bereich gesperrt ist
und der mühevolle Abstieg zu einem erneuten noch mühevolleren Aufstieg wird.
Berg-Feeling eben.

Bild3
Der Berg ruft und das Matterhorn steht im Gasometer Oberhausen Kopf.

Abgesehen von unfreiwilligen „Berg“touren erwarten den Besucher
„einzigartige Fotografien und ergreifende Naturfilmszenen über die Faszination,
die Berge der Welt für uns Menschen haben“, so der Begleittext.

Höhepunkt der Ausstellung im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers
ist eine monumentale Skulptur des Matterhorns, das kopfüber von der Decke hängt
und den Wechsel der Tages- und Jahreszeiten zeigt.

Eine beeindruckende und technisch aufwendige Rauminszenierung
zu einem emotionalen Thema.
Der Berg im Gasometer Oberhausen ruft!

 

Weitere Informationen:

Gasometer Oberhausen – Der Berg ruft

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop
___________________________________________________________________________

Save the Date: 6. Mai 2018
Skulpturen von Hans-Jürgen Hiby

1Bild
Hans-Jürgen Hiby: Skulpturen-Ausstellung im ATELIERHAUS (Außenbereich)

Neben der fotografischen Dokumentation „iNotes – KommunikationDirekt“
präsentieren wir aus Anlass unseres fünfjährigen ATELIERHAUS-Jubiläums
ab dem 6. Mai 2018 erstmals in unserem  ATELIERHAUS-Außenbereich
eine Sonderausstellung mit  „Skulpturen“
des bekannten Wuppertaler Ausnahme-Bildhauers Hans-Jürgen Hiby.

Hiby ist Wuppertaler, freischaffender Bildhauer und Maler, der mit seinen Arbeiten
in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten ist.
Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland
haben ihn mit seinen Skulpturen „organischer Fragmente“ international bekannt
gemacht.

Sie sind zur Eröffnung der Ausstellung herzlich eingeladen.
Bitte merken Sie den Termin vor.

Mit den besten Grüßen aus WUPPERTAL,
der Erlebnisstadt* mit der Schwebebahn

Vok Dams.

*Erlebnis:
—————————————————————————

„ATELIERHAUS 5“

Wi(e)derSehen!
Begegnungen mit der Kunst.

Ausstellungen:

“iNotes – KommunikationDirekt”

Hans-Jürgen Hiby: Skulpturen

Vernissage:
Sonntag, 6. Mai 2018, 14:00 Uhr

Ausstellungsdauer:
6. Mai 2018 bis 10. November 2018

————————————————————————

Weitere Informationen:

Vok Dams ATELIERHAUS Ausstellung

Faceboook Vok Dams ATELIERHAUS

 

WOW! Wuppertal!

ARTCOLLECTION ArtShop
___________________________________________________________________________