Zwischenbericht:
„PINA“ in Corona-Zeiten!

IMG_7449
iNote: Fotografien von Dr. Christian Klein in dem Wuppertaler DAVO-Atelierhaus

Wir erinnern uns: Es gibt ein weiteres „Atelierhaus“, nämlich in Beyenburg.
In einer aufsehenerregenden Veranstaltung präsentierte dort die die Malerin und Bildhauerin
Dagmar Dörken Vogt und der Foto-Künstler Christian Klein unter Mitwirkung von Tänzerinnen
des Tanztheaters Pina Bausch im Oktober letzten Jahres ihre Werke zum Thema „PINA“.

Eine starke Verbindung von Malerei, Skulptur und eindrucksvoller Fotografie bei der die Ikone
des Wuppertaler Tanztheaters, Pina Bausch, im Mittelpunkt stand.
Grund genug, das Thema aufzugreifen und für diesen Sommer in unserem
Vok Dams-ATELIERHAUS einzuplanen.

IMG_7445
iNote: Christian und Romy Klein – PINA in Beyenburg

Daraus ist nun leider nichts geworden.
Wir haben unsere Ausstellung „SchattenLicht!“ von Ulrika Eller Rüter bis Ende September
verlängert.
Was wir bei der Eröffnung nicht ahnten, wie stark die Arbeiten das allgegenwärtige
Thema der Corona-Epidemie aufgreifen und interpretieren.

So zeigen wir diesen Sommer die Bilder in einem virtuellen Rundgang und bieten nach
individueller Abstimmung Einzelführungen durch die Ausstellung.

► Virtueller Rundgang Vok Dams ATELIERHAUS – SchattenLicht!: Virtueller Rundgang

IMG_7467
iNote: Malerin und Bildhauerin Dagmar Dörken Vogt

Dass die Künstler in dieser Phase „der Isolation“ nicht ruhen,
zeigt eine Meldung von Dagmar Dörken Vogt:
Sie verweist auf ihre verstärkte digitale Präsenz unter www.davo.de und empfiehlt
einen Besuch ihrer neuen Homepage.

Dem können wir uns nur anschließen.
Über die Planungen für den Herbst informieren wir Sie rechtzeitig.

 

Weitere Informationen:

Die Stadtzeitung Wuppertal: „PINA“ in Corona-Zeiten!

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

Hinterlasse eine Antwort