Vok Dams Atelierhaus
Consulting Experience

Jetzt sichtbar:Wuppertal Marketingauch in Corona-Zeiten!

IMG_8833
IMG_8837
Wuppertal Marketing auf Facebook

„Schaut mal… unsere Schwebebahn hat sich in das Bild eines Fotografen
der Agence France-Presse geschlichen. Das Foto ist im Berliner Mauerpark entstanden.
Die Leinentasche mit der Schwebebahn bekommt ihr übrigens bei uns,
Wuppertal Touristik, Kirchstraße 16, oder unter www.wuppertalshop.de.“ berichtet
Wuppertal Marketing am 17.Mai auf Facebook.

Da freut man sich ja. Vor allem, wenn man an die Horrormeldung in der
Westdeutschen Zeitung (WZ) vom 19. Februar (also vor dem Corona Shut Down) denkt:
„Die Wuppertal Marketing GmbH muss mit einem Zuschuss von 250.000 Euro vor
der Insolvenz gerettet werden.“

Da fragt man sich natürlich, was es sonst noch so gibt, was das Marketing für
Wuppertal beflügeln könnte. Das Naheliegende, den Geburtstag von Friedrich Engels
mit dem Thema Stadtmarketing zu verbinden, konnte in der Schockstarre der Corona-Krise
kaum weiterverfolgt werden.

So freut man sich über eine Meldung von Wuppertal Marketing am 1. Mai auf Facebook:
„Unsere Mund-Nasen-Masken mit der Schwebebahn bekommt ihr
unter www.wuppertalshop.de für 9,95 Euro – jetzt in vier neuen Farben,
nämlich hellblau, schwarz-blau, schwarz-neongrün und schwarz-rot.“

Ein Verkaufsschlager, wie man hört.
Und eine clevere Idee! Denn wenn es in der großen Politik schon nicht mehr „ohne“ geht,
so sollten alle „offiziellen“ Wuppertaler (zumindest moralisch) zur Nutzung
dieser Maske verpflichtet werden! Allen voran Politik und Verwaltung,
Stadtbetriebe und Stadtwerke, Stadtverordnete und Oberbürgermeister,
Oberbürgermeister-Kandidaten und Wuppertal Botschafter, und, und, und …

IMG_8828
Selbstversuch: Wuppertal Botschafter mit Maske

Das sind die Bilder, die sich in der Öffentlichkeit einprägen.
Die auch überregional Aufmerksamkeit erregen und sich im kollektiven Gedächtnis verankern.
WOW! WUPPERTAL! – die Erlebnisstadt mit der Schwebebahn.

Vok Dams.

 

Wuppertal Marketing:

Mund-Nasen-Maske im Schwebebahn-Design Unsere Mund-Nasen-Masken werden nach unseren Entwürfen gefertigt. Das applizierte Band stammt aus der Kollektion „Wupperware“ von Karen Gütebier. Einen Teil unserer Einnahmen spenden wir an den Wuppertaler Solidarfonds für Kultur www.eintopfwuppertal.de. Weitere Farben als die Abgebildeten erhältlich.Bei unseren Masken handelt es sich nicht um eine medizinische Atemschutzmaske. Sie hat keinen FFP-Standard und keine Zertifizierung.
Material: 100 % Baumwolle doppellagig, Band 98 % Baumwolle, 2% Polyester, Größe ca. 20 x 21 cm, dreifaltig, Halterung: weißes Gummiband. Bei 60 Grad waschbar, vor dem ersten Tragen waschen.

 

Weitere Informationen:

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

Schreibe einen Kommentar