Archives for Oktober 2014

„Mehr von solchen Begegnungen….“

afi_24102014v__37
Vok Dams, Frederic Ihle, Karl F. Schneider, Prof. Dr. Otfried Schütz (v.l.)

„… das ATELIERHAUS ist der Ort dafür“ lautete das beispielhafte Urteil eines von
über 100 Teilnehmern, die an der Vernissage zu unserer neuen Ausstellung
PARALLELUNIVERSUM teilgenommen hatten. Neben Freunden und Partnern des
Atelierhauses und Wuppertaler Prominenz waren Teilnehmer aus ganz Deutschland
und dem benachbarten Ausland angereist, um die Eröffnungs-Präsentation
der Blow-Up-Edition mit über 50 ausgewählten Werken des in der Schweiz lebenden
Architekten und Künstlers Karl F. Schneider mitzuerleben.

„Ein Kompliment für die Event-Execution, wie immer gleichermaßen persönlich und
professionell“ lautete dann auch eine weitere Aussage, die uns darin bestärkt, den
Weg konsequent weiter zu gehen, Kreativpotential aus unserem Umfeld zu
präsentieren um damit Denkanstöße für die eigene Arbeit zu geben.

BILD_NEU_KFS

 

Weitere Informationen:

Fotos, klicken Sie - hier!

_____________________________________________________________________________

Das Musik-Portrait: Frederic Ihle

Ihle
“Music amplifies the dimension of perception”
Combine your message with emotions – empfiehlt Ihle auf seiner Homepage.

Er ist noch ein Geheimtipp: Frederic Ihle mit seiner IHLE SOUND CORPORATION.
Eine Produktion, die sich auf die individuelle Sound-Komposition für Produktpräsentationen,
Werbespots oder auch akustische Internet-Auftritte spezialisiert hat.

Ein junger Mann, der Musik studierte, viel experimentierte, in verschiedenen Bands spielte,
bei öffentlichen Auftritten Erfahrungen sammeln konnte und als Konzertgitarrist,
Songschreiber, Arrangeur und Gitarrenlehrer arbeitete.

Heute hat sich Frederic Ihle auf das Thema Marketing und die musikalische Unterstützung
von Kommunikationsprozessen spezialisiert.

Wer ihn live erleben möchte, hat dazu am 24.Oktober 2014 um 17:00 Uhr bei der Eröffnung
der neuen Ausstellung PARALLELUNIVERSUM in unserem ATELIERHAUS Gelegenheit.

Die Einladung zur Ausstellungseröffnung finden Sie hier: Einladung

Weitere Informationen zu Frederic Ihle: IHLE SOUND CORPORATION

_____________________________________________________________________________

„Seien Sie gespannt…..“

Marketing_1
„… in sieben Tagen wissen Sie mehr“ verspricht die Fachzeitschrift W&V (Werben und
Verkaufen) in ihrem Editorial und verabschiedet sich in ihrer bisherigen Aufmachung mit
einem ausführlichen Beitrag zum Thema Marketing.

Sie stellt dabei nicht nur die „Chief Marketing Officer (CMO) of the Year“ vor, sondern zitiert
auch eine Analyse des Deutschen Marketingverbandes (DMV), nach der „viele
Marketingexperten mit den Rücken zur Wand“ stehen. „Ist die Marketingabteilung bald
Geschichte?“ ist die Frage, die sich daraus ableitet.
Folgerichtig erfolgt die Präsentation der Preisträger dann auch in Barockrahmen auf
Seidentapete, was einen weiteren Schluss auf die aktuelle Einschätzung des Marketings
zulässt.
Nicht ganz passend erscheint in diesem Zusammenhang, dass die Preisträger Ian Robertson
(1. Platz), Ralph Dommermuth (2. Platz), sowie Brian Sullivan und Ulrich Klenke (3. Platz)
durchaus erfolgreiche und frische Unternehmen wie BMW, United Internet, Sky oder auch
die Deutsche Bahn repräsentieren.

Immerhin verspricht W&V von der nächsten Ausgabe an, dass sie „völlig neu daherkommen
wird“. Ob das auch für das Marketing gilt, wird vielleicht der DMV auf dem 41. Deutschen
Marketing Tag am 4. Dezember in Hamburg beantworten.

Seien Sie also gespannt. Wir sind es auch.

Weitere Informationen:

_____________________________________________________________________________