Archives for Dezember 2020

Rückblick 2020:
Aus unserem NotizBlog…

20-01-28 FOTO Oliver Wachenfeld  VD - BOE
Vok Dams (Foto: Oliver Wachenfeld)

Wie startet man ins neue Jahr?
Natürlich mit einem Rückblick.

Zumindest dann wird klar, was die Corona-Pandemie uns aufgezwungen hat.
Und auch, was uns im Jahre 2021 (zumindest vorerst) fehlen wird.

 

Januar 2020:

IMG_7738
Hotel NinetyNine: Wuppertal im Aufbruch

CNN-Travel entdeckt die Schwebebahn:
„Eines der coolsten Schienensysteme der Welt!“
Die Defizite in der Stadtwerbung werden zum Thema.

BOE in Dortmund: WUPPERTAL präsentiert sich mit WOW! WUPPERTAL! als Destination
für Kongresse, Messen und Kulturevents auf der internationalen Fachmesse für
Erlebnismarketing.
VOK DAMS worldwide belegt den dritten Platz im Deutschen Event-Kreativranking 2020.

2000 Porsche-Fans feiern den Einstieg in die Elektromobilität: Premiere des neuen
Taycan in Düsseldorf.

Die Ausstellung „SchattenLicht“ von Ulrika Eller-Rüter läuft mit starker Resonanz in unseren Ausstellungräumen. Wir kündigen das nächste Künstlergespräch an.
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.

WUPPERTAL erwartet bis zu 5000 Übernachtungen chinesischer Gäste zum Engelsjahr 2020.
Das Aktionsbündnis WOW! WUPPERTAL! unterstützt die Kommunikation mit der
3. Auflage ihrer Broschüre.

(Stadt-)Marketing im Dialog: Der Marketing-Club Bergisch Land kündigt eine Diskussion über Stadt-Marketing und ENGELS 2020 am 6. Februar an!

 

Februar 2020:

MiD Langner
Prof. Dr. Tobias Langner: „Was eine Stadt von starken Marken lernen kann“

WUPPERTAL und Marketing-Club Bergisch Land: „wir bewegen was…!“
Ein volles Haus, viel Prominenz und ein Crashkurs in Sachen Stadt-Marketing.
Was lernen wir daraus?

Eröffnungsveranstaltung zum Engelsjahr 2020: Mit der Illumination des Engelsgarten,
der überdimensionalen Engelsskulptur und einem Eröffnungsprogramm in dem
altehrwürdigen Wuppertaler Opernhaus.
Tradition verpflichtet…

 

März 2020:

IMG_8554
Nächster Versuch: WUPPERTAL – Die Stadt als Marke?

„kick off für Wuppertal :) “ –
Dokumente der Unfähigkeit kommunaler Kommunikation.
Fazit: Kein Erkenntnis- sondern ein Umsetzungsproblem.

Nach CNN Travel jetzt auch The Guardian:
Lieblingsort in Europa –
WUPPERTAL mit seiner Schwebebahn!

Kunst durchs Fenster sehen: Corona stoppt alle Aktivitäten.
Vok Dams lädt zum virtuellen Rundgang der Ausstellung „SchattenLicht“.
Die Zeiten sind nicht so…

Coronakrise:
Wie ist Engels 2020 noch zu retten?
Interview Vok Dams: „Ich kann die Schockstarre durch die Entwicklung der
Coronakrise nachvollziehen. Aber gerade jetzt gilt es doch, sich kreativ und
flexibel auf die neue Situation einzustellen.

 

April 2020:

IMG_8683
Wege aus der Krise: Die Wuppertaler Wirtschaft meldet sich zu Wort!
Wirtschaftswoche: Es braucht einen Plan, und zwar jetzt.

Transformation:
Colja Dams, CEO VOK DAMS worldwide, wendet sich an die Politik um neben der
gesundheitlichen und gesellschaftlichen Diskussion auch die wirtschaftliche
Dimension ins Gespräch und damit ins Bewusstsein von Politik und Verwaltung zu bringen.
Fazit: Die Politik kann und muss die Voraussetzungen schaffen, damit die
Veranstaltungsbranche sich zu einem Motor des wirtschaftlichen Aufschwungs nach
Corona entwickeln kann.

Virtuelle Live-Events – made by VOK DAMS worldwide:
Etablierten Event-Agenturen arbeiten erfolgreich mit ihren langjährigen Kunden an
alternativen Event-Formaten und neuen Kommunikations-Programmen.

Handelsblatt: „Dieser Event-Experte (Colja Dams) setzt auf virtuelle Veranstaltungen.
Vok Dams ist einer der Marktführer in der Eventbranche.
Der Inhaber will der Coronakrise mit virtuellen Veranstaltungen und
sogenannten Hybridmodellen trotzen.“

EVENTS-Magazin:
„VOK DAMS realisiert digitales Konferenzformat für Estlands Regierung.“

HORIZONT: Können digitale Veranstaltungen die Branche retten?

 

Mai 2020:

IMG_8837
Jetzt sichtbar: Wuppertal Marketing auch in Corona-Zeiten!

Sieben Jahre: Das Vok Dams ATELIERHAUS feiert Geburtstag.
iNotes – KommunikationDirekt: Begegnungen mit der Kunst!
Einladung zum virtuellen Rundgang durch die Ausstellung.

Ein Gespenst geht um in Europa:
Wer das Gespenst Friedrich Engels aus Anlass seines 200. Geburtstages näher
kennenlernen will, Internetanmeldungen nicht scheut und auf Führungen verzichten kann,
sollte die Ausstellung in der Kunsthalle WUPPERTAL besuchen.

Die Stadtzeitung: „Corona mit der Schwebebahn-Maske die Stirn bieten.“

 

Juni 2020:

IMG_9003
Kunstpalast Düsseldorf: PETER LINDBERGH – UNTOLD_STORIES

Mit Abstand zusammen: ARTCOLLECTION ArtShop!
Vok Dams ATELIERHAUS – unsere Galerie ist nach Absprache für Einzelbesuche geöffnet.

Die Stadtzeitung: “Kunst- und Kultur-Szene erwacht aus der Corona-Schockstarre.“

GASKESSEL WUPPERTAL: Bescheiden schön?

Foto-Geschichte: Peter Lindbergh im KUNSTPALAST Düsseldorf!
Eine starke Präsentation mit gewaltigen Bildern.

Zwischenbericht: Pina in Corona-Zeiten.

 

Juli 2020:

IMG_9109
Oberbürgermeister: Klein reden oder groß denken?

Der persönliche Kontakt in Zeiten von Corona.
Gespräch mit „Eventprofi Colja M. Dams“.

Adieu, Tristesse? Paris, Berlin, Wuppertal!
Wuppertal gilt auch als die grünste Großstadt Deutschlands.
Und nun wollen „DIE GRÜNEN“ mit Unterstützung der CDU auch noch den
nächsten Oberbürgermeister stellen.

 

August 2020:

1
Beispielhaft: So geht Live-Marketing!
Colja M. Dams: Hybrid-Veranstaltung Marketing-Club Düsseldorf

WUPPERTAL: Willkommen in der Provinz!
Es geht um die Corona-Ausgaben der WZ: „Wuppertal sucht man zwischen diversen
Stadtteilen, Wülfrath und Mettmann, Neviges und Velbert, Haan und Hilden,
Sprockhövel und Umland.“

„Damit ist Wuppertal pressemäßig endgültig in der Provinz gelandet“ verkündete ich seinerzeit.
Da hatte ich offenbar etwas falsch verstanden.
Wenn wir das Zentrum sind, sind das (lt. WZ) wohl unsere Stadtteile.

Timing: …mit der Schwebebahn zurück in die Zukunft!
Die virtuelle Reise mit der Schwebebahn in das Jahr 1902 (WZ).

„Wuppen wir das?“ – Cooles Kunst-Projekt:
„DIE WUPPERTALER SCHWEBEBAHN“
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, hat Argumente.

Die „Kunst der Kommunikation“: Social Media – Marketing – Wuppertal!
„Hurra!“ – WUPPERTAL wieder in den Schlagzeilen! (WZ)
Allerdings mit dem letzten Platz im Social Media-Ranking der digitalen
Marketing-Plattform Sendinblue.
Auch das muss man erst einmal schaffen.

 

September 2020:

IMG_9571
Aufgehängt: Der neue Oberbürgermeister (jetzt) in „seiner“ Stadt!

Die Kommunikation der Kunst:
Metropolitan Museum New York – Von der Heydt-Museum Wuppertal!
Was haben sie gemeinsam?
Nun, beide waren wegen der Pandemie geschlossen,
beide sind jetzt wieder geöffnet, beide haben einen neuen Museumsdirektor und
beide müssen ihr Haus mit wenig Geld neu aufstellen.

Marketing-Club Bergisch Land: „Das modernste Markenlabor Deutschlands!“
Nachdem der Marketing-Club Bergisch Land aus dem Corona-Schock erwacht ist,
steht Marketing wieder im Mittelpunkt und damit das Veranstaltungs-Programm für
die zweite Jahreshälfte.

Ist es das? Das coole Kunstprojekt der WUPPERTALER SCHWEBEBAHN?
„Leider NEIN!“ müssen wir heute sagen.
Aber unser Vor-Ort Düsseldorf zeigt mal wieder, wie es gehen könnte.
(Faces of Düsseldorf – 30 Jahre Düsseldorf Festival bis 4. Oktober 2020)

„stern“: SCHIEF GELAUFEN? So macht man Schlagzeilen!
Immerhin, Wuppertal ist wieder im Gespräch.

Wählen gehen: WUPPERTAL – Zukunftsstadt? Ein starkes Signal des Aufbruchs!
Können wir das schaffen?“ fragen wir uns auch und entnehmen
dem 100-Tage-Programm des Oberbürgermeisterkandidaten Uwe Schneidewind
wie er vorgehen will.

 

Oktober 2020:

IMG_9329
Keith Haring: „Sprachrohr für den aktuellen Zustand der Gesellschaft!“

Mit der Ausstellung Keith Haring zeigt das Museum Folkwang das breite Spektrum des
aktivistischen Künstlers.
„Der freie Eintritt in die Sammlung wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung“.
Mal wieder eine gute Nachricht, auch in Corona-Zeiten.

ABSATZWIRTSCHAFT:
„Das Beste aus zwei Welten!“
Auf zu neuen Ufern empfiehlt die „absatzwirtschaft“, Zeitschrift für Marketing
(10/2020) in ihrer neuesten Ausgabe und lässt Colja M. Dams, CEO von
VOK DAMS worldwide als Spezialisten zu Wort kommen, wenn es um
„Das Beste aus zwei Welten“ geht.

Restaurant mit Aussicht! Neue Ideen für die stillgelegte Schwebebahn.
Spiegel-Leser wissen mehr… … so auch, dass die Fluggesellschaft Singapore Airlines
„bislang sinnlos herumstehende Flugzeuge zu Restaurants umgewidmet hat“ (SPIEGEL).

Geplatzt: Das coole Kunstprojekt SCHWEBEBAHN!
Und dann kam Corona: „Selbst, wenn wir wollten und könnten, wir dürften nicht.“

WIRTSCHAFT – WAZ: Colja M. Dams, Computer-Nerd aus Essen?
„Eventmanager: Zukunft ist hybrid und „Agenturchef Colja Dams (…) sieht die Zukunft von Messen und Veranstaltungen in Mischformen, bei denen wenige Teilnehmer vor Ort, aber viele weitere zugeschaltet sind.“

 

November 2020:

Bild1
US-Wahl: Gewinnt die Demokratie gegen Demagogie und Inszenierung?

Dass er als pathologischer Lügner von fanatischen Anhängern getragen wird,
dass er Massen begeistert, wird von unzähligen Amateuren und vielen Fachleuten analysiert.
Der Gesichtspunkt einer beispielhaften Marketing-Kampagne und einer exzellenten
Kommunikation spielt in diesem Zusammenhang seltener eine Rolle.

Rückblick! Die Sitzende von Henry Moore in WUPPERTAL – geteert und gefedert.
Mit einem Foto des „Bildjournalisten“ Vok Dams aus dem Jahre 1960 erinnert
das Kunsthaus Dahlem, Berlin, in einem Beitrag an die Aufstellung von
Henry Moores Bronze „Die Sitzende“ vor der Wuppertaler „Schwimmoper“.

IHK-Magazin:
„Alarmstufe Rot“ und „Schockstarre“ überwunden?
Laut Colja M. Dams setzen viele Unternehmen zunehmend auf digitale und hybride Formate,
bei denen Elemente vor Ort mit digitalen Elementen vermischt werden“
wird der CEO der Wuppertaler Unternehmensgruppe VOK DAMS worldwide zitiert.

Mahlzeit:
Die neue Ess-Kultur! Menü oder Bratwurst to go!!! Wir wünschen guten Appetit!

Wer in der Vergangenheit lebt hat keine Zukunft!
Gemeint ist die Corona-Krise mit ihrem viel diskutierten Lockdown,
der uns in den unterschiedlichsten Ausprägungen erwischt und
zu einer Lähmung des kulturellen und wirtschaftlichen Lebens führt.

Wuppertal-Botschafter Uwe Schneidewind:
Utopia-Stadt als Zukunftsprojekt!
In den ARD-Tagesthemen präsentierte Oberbürgermeister Uwe Schneidewind
das Wuppertaler Zukunftsprojekt UTOPIASTADT einem Millionenpublikum.

WUPPERTAL: „Voran schreiten“, „WUPPER-MUT“ und „Innovations-Kraft“!
Sie kam gerade rechtzeitig. Die eindrucksvolle metropolis-Ausgabe 3-2020 über WUPPERTAL.
Rechtzeitig zum Start des neuen Oberbürgermeisters Uwe Schneidewind, der sich mit
„WUPPER-MUT“ einiges vorgenommen hat.

 

Dezember 2020:

IMG_0062
WOW! WUPPERTAL! Stadt der Weltmarktführer.

Nun ist es raus: WUPPERTAL ist tatsächlich besser als sein Ruf!
Das hat jetzt auch die Westdeutsche Zeitung (WZ) entdeckt
und berichtet „Wuppertal ist die Stadt der Weltmarktführer“.

Die Stadtzeitung Wuppertal: VOK DAMS bekennt Farbe.
Die Inszenierung zum Fest.

HORIZONT:
„Schrammen sind sexy“? IAA Mobility 2021
Christine von Breitenbuch, Projektleiterin Messe München:
„Die IAA Mobility wird stattfinden. Weil wir sie schon jetzt hybrid denken: live, interaktiv und online.
Wir sind gespannt – auf die IAA als Mobilitätsplattform in München.

Vok Dams Art-Collection: Das ATELIERHAUS präsentiert Werke aus der Sammlung.
Solange die Galerie geschlossen ist, präsentieren wir Künstler und Werke
aus unserer eigenen Sammlung virtuell und live – zu unserem eigenen Vergnügen.

Vok Dams.
30.12.20

 

Weitere Informationen:

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

Vok Dams Art-Collection:
Das ATELIERHAUS präsentiert
Werke aus der Sammlung.

IMG_0138
Zugegeben, auch bei uns ist es in Corona-Zeiten etwas ruhiger geworden.
Die Auseinandersetzung mit der Kunst (live) hat sich zur Kommunikation (online)
verlagert und die Kreativität sucht neue Wege zur „Kommunikation der Kunst“.

Virtuelle Rundgänge durch unsere Ausstellungen ersetzten begleitende Veranstaltungen,
Eröffnungen, Künstlergespräche, Vorträge und Diskussionsrunden.

Jetzt sind wir es leid.
Solange die Galerie geschlossen ist, präsentieren wir Künstler und Werke
aus unserer eigenen Sammlung zu unserem eigenen Vergnügen.

IMG_0136
Das sieht dann so aus:

EG innen/außen: Hans-Jürgen Hiby – Skulpturen
EG Foyer:       Christian von Grumbkow – KREATIVE TRANSFORMATION
UG Foyer:      Jürgen Huhn – CHEMIGRAMME
UG Seminarraum:  Vok Dams – 50 JAHRE KOMMUNIKATION-DIREKT
UG Präsentation: Rupert Warren – DIE ENTDECKUNG DES SICHTBAREN

IMG_0154
Entdecken Sie unsere Galerie unter:
http://vokdamsatelierhaus.de/ausstellung/

Entdecken Sie unsere Art-Collection unter:
http://artshop-atelierhaus.de/

Sie möchten mehr wissen?
http://vokdamsatelierhaus.de/blog/

Entdecken Sie „50 Jahre KommunikationDirekt“:
50
Wir wünschen viel Spaß und Abwechslung beim Besuch unserer Präsentationen.
Dazu natürlich schöne Weihnachtstage und einen guten Start in das Jahr 2021.

Ihr Vok Dams ATELIERHAUS-Team.

 

Weitere Informationen:

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

Möchten Sie mehr wissen?

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

HORIZONT:
„Schrammen sind sexy“?
IAA Mobility 2021

3
IAA – DA Da Da … – erinnern Sie sich?
Das war unser Bericht über die letzte Internationale Automobilausstellung in Frankfurt.
Im September 2019 war das, und wir fragten erschrocken nach einer strategischen
Antwort der Branche auf die Fragen des gesellschaftlichen Umbruchs.

IAA 2019 - http://vokdamsatelierhaus.de/iaa-2019-da-da-da-ausbruch-absurden/

IMG_6964
IAA 2019 in Frankfurt

Die Entscheidung des VDA (Verband der Automobilindustrie), die Messe von Frankfurt
nach München zu verlegen, war ein erstes Zeichen.
Und in Corona-Zeiten überlegte man, ob – und wenn ja in welcher Form – die nächste Messe
denn stattfinden sollte.

Nun berichtet HORIZONT, die Fachzeitschrift für Marketing, Werbung und Medien,
„wie Macher und Agenturen das Image der Messe und der Deutschen Autohersteller
aufpolieren wollen“ (Mehrdad Amirkhizi).
Die Macher, neben dem VDA und der Messe München die Werbe-Ikonen Jean-Remy von Matt
und Bernhard Fischer-Appelt, setzten in dem Interview dann auch Zeichen.

IMG_0058
HORIZONT 3.12.2020

Lutz Meyer, Kommunikationschef VDA:
„Im Mittelpunkt steht die IAA Mobility. Sie hat begonnen als Autoshow,
jetzt ist sie die internationale Plattform für neue Mobilität im digitalen Zeitalter – mit Strahlkraft
in die gesamte Welt und für den Standort Deutschland.“

Christine von Breitenbuch, Projektleiterin Messe München:
„Die IAA Mobility wird stattfinden.
Weil wir sie schon jetzt hybrid denken: live, interaktiv und online.  (…)
Wir werden auf alles eine Antwort haben, hoffen aber natürlich, dass sich die Situation bis
September 2021 entspannt hat.“

IMG_6911
Mobilitätsplattform in München?

Fischer-Appelt zur Kommunikation: „Eigentlich muss sich die gesamte Industrie neu erfinden,
Produktionsweisen, Energiespeicher, Materialien – alles gehört auf den Prüfstand. (…)
Es ist doch spannend, hier eine gesellschaftliche Debatte über all diese Fragen zu führen.“

Und von Matt: „Schrammen sind sexy, (…) Ich sehe die von Bernhard erwähnten Kratzer als Chance,
vor allem für die Messe. Sie wird umso spannender, je mehr Themen sie hat, auch kontroverse.“

„Die Branche liefert gerade die spannendsten Inhalte seit der Erfindung des Autos“
führt er weiter aus und verweist damit auf den Anspruch, aber auch auf die Möglichkeiten für
die IAA Mobility 2021.

Wir sind gespannt – auf die IAA als Mobilitätsplattform in München.

► HORIZONT:
https://www.horizont.net/marketing/nachrichten/roundtable-zur-neuen-iaa-schrammen-sind-sexy-angstschweiss-nicht-187711?crefresh=1

 

Weitere Informationen:

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

Stadt der Weltmarktführer!

vd1
Vok Dams ist gebürtiger Wuppertaler.
Er ist Dipl.- Ingenieur, Unternehmensgründer, Journalist, Buchautor und Marketingfachmann.
Vor allem aber: Vok Dams ist Wuppertal Botschafter.
In dieser Eigenschaft kämpft er seit Jahren darum, Wuppertal stärker als Stadt-Marke zu definieren.

„Wuppertal verkauft sich unter Wert“, ist seine fachliche Einschätzung.
„Die positiven Aspekte spiegeln sich dann auch mehr in einzelnen Berichten
überregionaler Publikationen, als in dem Bewusstsein der Wuppertaler und ihrer Nachbarn“.

Vok Dams verweist in diesem Zusammenhang auf die aktuelle Berichterstattung
über ein Ranking der Städte mit den meisten Weltmarktführern, das das Wirtschaftsportal
„Die deutsche Wirtschaft“ erstellt hat.

…weiterlesen

Bild1
https://die-deutsche-wirtschaft.de/datenbank-weltmarktfuehrer-nach-staedten/

 

Weitere Informationen:

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

WOW! WUPPERTAL!
Stadt der Weltmarktführer

IMG_0062
Nun ist es raus: WUPPERTAL ist tatsächlich besser als sein Ruf!
Das hat jetzt auch die Westdeutsche Zeitung (WZ) entdeckt
und berichtet „Wuppertal ist die Stadt der Weltmarktführer“.
Es geht um ein Ranking des Wirtschaftsportals „Die deutsche Wirtschaft“,
in dem WUPPERTAL mit immerhin mit 15 Weltmarktführern auf dem 5. Platz landet.
Lesenswert!

https://www.wz.de/nrw/wuppertal/

https://die-deutsche-wirtschaft.de/datenbank…/

 

Weitere Informationen:

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

Alle Jahre wieder -
VOK DAMS worldwide:
WUPPERTAL grüßt aus dem
Bergischen Land.

IMG_9977IMG_0017
VOK DAMS worldwide – WUPPERTAL

Das Vok Dams ATELIERHAUS grüßt alle Freunde und Freundinnen, alle Partner und
Partnerinnen, alle Künstler und Künstlerinnen sowie die vielen weiteren Interessenten,
die in der Vergangenheit an unseren Veranstaltungen, Ausstellungen,
Diskussionsrunden und Künstlergesprächen teilgenommen haben.
Selbst wenn es durch die Corona-Restriktionen aktuell etwas still geworden ist –
bleiben Sie uns gewogen, wir kommen wieder!

Wir grüßen auch die, die unser Engagement für Kunst, Kreativität und Kommunikation
auf unserem NotizBlog und in unseren Newslettern verfolgen. Selbst wenn es dort im
Interesse unserer Stadt auch manchmal politisch wird.
Wir bleiben engagiert – mit der „Kunst der Kommunikation“ und der
„Kommunikation der Kunst“.

Nicht zuletzt – wir grüßen alle Mitarbeiter der VOK DAMS Gruppe, die weltweit für uns
aktiv den Kampf gegen Corona und den Lockdown aufgenommen haben.
Ein Transformationsprozess ohne Beispiel.
Geprägt durch neue Technologien und agile Arbeitsmethoden mit dem Anspruch
der Innovationsführerschaft. Virtuell oder live. Am besten kombiniert.
Individuell inszeniert, weltweit vernetzt. Das ist Kommunikation heute.
Physisch, digital, virtuell oder hybrid, und am liebsten live.

Wir danken für die Unterstützung unserer Arbeit.

Das ATELIERHAUS-Team wünscht Ihnen einige geruhsame Feiertage und
alles Gute für das neue Jahr.
Vor allem – bleiben Sie gesund!

Vok Dams.

 

Weitere Informationen:

VOK DAMS worldwide

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________

Die Stadtzeitung Wuppertal:
VOK DAMS bekennt Farbe

Vok Dams bekennt Farbe
m…weiterlesen

 

Weitere Informationen:

► Vok Dams ATELIERHAUS: FACEBOOK

 

Möchten Sie mehr wissen?

► ATELIERHAUS ARTCOLLECTION: ArtShop

► Newsletter: Anmeldung

___________________________________________________________________________